Über mich

Ob Löwenzahn oder Spitzwegerich - fragen sie mich, wie man sie verwenden kann.

Ich zeige ihnen auch gerne, wo die Un-Kräuter wachsen.

Nach einer 2-jährigen Ausbildung an der Gundermannschule im Landwirtschaftsamt in Ingolstadt erwarb ich die Qualifikation zur staatlich anerkannten und zertifizierten Kräuterpädagogin. Eine Zusatzqualifikation habe ich mit dem "Grünen Klassenzimmer" erworben. Hier wurde uns die Kräuterarbeit mit Kindern nahe gebracht.

Durch meinen ursprünglich erlernten Beruf als Köchin bietet sich die Kräuterverarbeitung direkt an. Ich zeige ihnen gerne, wie schmackhaft oft verschmähte Un-Kräuter zubereitet werden können. Ich möchte die Vorurteile gegenüber Un-Kräutern über das Essenerlebnis abbauen.

Mit meinem Mann betreibe ich eine Landwirtschaft im Nebenerwerb. In einem umgebauten Heustadel kann ich eine größere Gruppe verköstigen.

Falls sich eine größere Gruppe anmeldet, werde ich von meiner Kräuterpädagogin-Kollegin Claudia Bittlmayer aus Enkering bei den Kräuterführungen unterstützt.